Ein Stapel morsches Holz …

IMG_5940Ënnert dem Dach virum Gaardenhaischen läit e klenge Koup vermuuscht Holz. „Raum dat dach endlech mol ewech!“, géing deen een oder anere soen, wann en dat géing gesinn. Ech stelle mer awer d’Fro „Wéi gesäit dat wuel vun No aus?“, ginn de Fotoapparat mam Makro sichen a sinn duerno hellop begeeschtert. De Koup Holz wärt nawell nach déi nächst Méint do weider muuschten 🙂 .

Unter dem Dach vorm Gartenhäuschen liegt ein kleiner Stapel morsches Holz. „Räum‘ das doch endlich mal weg!“, würde der Eine oder Andere wohl sagen. Doch ich stelle mir die Frage „Wie sieht das wohl von ganz Nah aus?“, hole den Fotoapparat und das Makrobjektiv und bin danach absolut begeistert. Der Stapel Holz wird wohl noch lange dort vor sich hin modern 🙂 .

IMG_5936Neben dem Gartenhäuschen steht eine große Distel und verschiedene Samen haben es nur bis zum Holzstapel geschafft.

IMG_5944

Bei Steffi von „glasklar und kunterbunt“ gibt es auch heute vieles von „ganz nah“ zu bewundern. Schaut‘ doch mal rein!

18 Kommentare zu “Ein Stapel morsches Holz …

  1. Das wäre nun doch mal spannend, den Verfall weiter zu dokumentieren, so als Langzeitprojekt (und du hast eine wunderbare Ausrede für die nächsten Jahre, das Holz nicht wegzuräumen)… Sehr schöne Fotos!
    liebe Grüße, Dani

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s