Séisse Räis

IMG_0587Süßer Reis („Séisse Räis“ auf Luxemburgisch) war eines dieser herrlichen Desserts unserer Großmutter, das uns noch heute in bester Erinnerung ist. Leider hat sich das Rezept verloren. Doch Merlanne Junior und ich haben gestern „Versuchsküche“ gespielt und das Resultat war überzeugend: seeeeehr süß und fast so gut wie Oma’s „Séisse Räis„.

Hier das Rezept:

IMG_0584

250 gr Rundkornreis
1 l Milch
100 gr brauner Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
etwa 800 gr Apfelkompott
etwas Zimt
4 Eiweiß
60 gr Puderzucker
2 Esslöffel brauner Zucker für das Karamell

Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen und den Reis in die kochende Milch geben. Zugedeckt etwa 15 Minuten, ohne Umrühren, in der Milch kochen lassen. Anschließend den Reis vom Herd nehmen und den braunen Zucker sowie 1 Päckchen Vanillezucker unterrühren.

Nun kommt der etwas schwierigere Teil. Den Boden einer feuerfesten Schüssel mit Karamell überziehen. Dazu 2 Esslöffel Zucker und ein wenig Wasser in die Schüssel geben und auf starkem Feuer unter Rühren erhitzen. Der Zucker wird langsam zähflüssig und braun. Es ist wichtig, den richtigen Zeitpunkt zu finden, wo man die Schüssel vom Herd nimmt und das hellbraune Karamell über den Boden verteilen kann.

Dann den Milchreis in die feuerfeste Schüssel geben, glatt streichen, darüber das Apfelkompott verteilen und mit etwas Zimt bestreuen.

Das Eiweiß zu Eischnee aufschlagen, den Puderzucker darunter mischen.

Den Eischnee über das Apfelkompott streichen und das Ganze dann im Ofen bei 180 Grad Umluft auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten goldbraun überbacken.

Gudden Appetit !

2 Kommentare zu “Séisse Räis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s