Beeren-Tiramisu

IMG_4221

Diesen Sommer heißt das Lieblingsdessert bei Merlanne’s Beerentiramisu. Schon zweimal habe ich das Dessert für Gäste vorbereitet und jedes Mal haben sie sich die Finger geleckt. Das erste Mal habe ich das Tiramisu mit Johannisbeeren gefüllt, dieses Mal dann mit Brombeeren. Der säuerliche Geschmack der Beeren und die Süße der Crème ergänzen sich hervorragend.

Das Besondere an diesem Tiramisu ist, dass die Crème aus einer Mischung aus Schlagsahne, Buttermilchquark („Faisselle“) und Mascarpone besteht. Am Tage davor zubereitet und über Nacht im Kühlschrank gelassen, ist es ein wunderbares Sommerdessert.

Den besonderen Look bekommt das Dessert durch die „Biscuits roses de Reims„.

Zutaten für ca. 4-5 Portionen:

550 g Beeren (Brombeeren, Johannisbeeren, Himbeeren usw.)
25 cl Beerensaft
ein Esslöffel Amaretto
3 Pakete Löffelbiskuits (sehr schön und lecker sind die „Biscuits roses de Reims“)
275 g Buttermilchquark („Faisselle“)
275 g Mascarpone
25 cl Sahne
7 Esslöffel Puderzucker
2 Esslöffel Kristallzucker
etwas Kakao

1. Den Beerensaft mit dem Kristallzucker in einer Kasserolle bei kleiner Flamme kochen lassen, bis der Zucker geschmolzen ist. Den Amaretto hinzugeben und vom Herd nehmen.

IMG_42012. Den Mascarpone mit dem Buttermilchquark vermischen. Die Sahne zur Schlagsahne rühren. Den Puderzucker beifügen und langsam die Schlagsahne unterheben.

 

 

 

 

 

 

IMG_42043. Nun eine Suppenkelle Beerensirup in einen flachen Teller füllen und nach und nach die Löffelbiskuits hineintränken (immer wieder Sirup beigeben). Sobald die etwas mit Saft gefüllt sind, in eine flache Schüssel legen. Das wird die erste Schicht des Tiramisu.

 

 

 

 

 

IMG_42084. Danach eine Schicht Beeren auf die Biskuits legen. Dann eine Schicht Crème darauf verteilen. Wieder eine Schicht getränkter Löffelbiskuits, eine Schicht Beeren und eine abschließende Schicht Crème.
Das Tiramisu in den Kühlschrank stellen und mindestens 2 Stunden kühlen lassen.
Vor dem Servieren mit Kakao bestäuben. Manchmal lege ich Herzen, Blumen oder ein Wort aus Papier auf die Crème bevor ich mit dem Kakao bestreue. Das Papier nach dem Bestreuen abnehmen: das sieht dann richtig hübsch aus.

Gudden Appetit !

 

 

 

IMG_4199

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s