Apfelkuchen sehr fein

IMG_0689-2„Apfelkuchen sehr fein“, genau so, auf Deutsch, hat meine Großmutter immer ihren wunderbaren Apfelkuchen genannt. Ich habe das Originalrezept wiedergefunden.

Meine Großmutter hat das Rezept gemischt in Deutsch und Französisch aufgeschrieben, eine  Eigenart vieler Luxemburger. Auf meinen Einkaufszetteln z.B. finden sich fast immer luxemburgische, deutsche und französische Begriffe, bunt zusammengewürfelt. Die Muttersprache der Luxemburger ist „Lëtzebuergesch“. Es gab aber lange in dieser Sprache keine offizielle Grammatik und die Sprache wird auch so nicht viel in der Schule gelehrt. Der Unterricht in der Grundschule ist zwar hauptsächlich auf Luxemburgisch, doch Lesen und Schreiben lernen tun die Kinder auf Deutsch, mit 8 lernen sie dann Französisch, mit 13 kommt Englisch dazu. Französisch und Deutsch galten auch lange als die offiziellen Amtssprachen. Klingt etwas chaotisch, ich liebe jedoch diese Mehrsprachigkeit im „melting pot“ Luxemburg.

So, Klammer zu, jetzt kommt das Rezept für den feinen Apfelkuchen:

Apfelkuchen sehr fein Zutaten:

250 g Mehl
125 g Butter
125 g Zucker
1/2 Päckchen Backpulver
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
3 Suppenlöffel Milch
etwa Rum
Zimt
und natürlich ein paar Äpfel (5)

Die Zutaten in einer großen Schüssel mischen. Den Teig in eine gefettete Springform geben. Die Äpfel schälen und vierteln. Meine Großmutter hat in die Apfelviertel noch ein paar Kerben geschnitzt, „das sieht schöner aus“. Die Äpfel auf dem Teig verteilen, festdrücken und das Ganze im Ofen bei 180 Grad Umluft 50-60 Minuten backen.

Abkühlen lassen und mit etwas Zimt und Zucker bestreuen.

Gudden Appetit!

2 Kommentare zu “Apfelkuchen sehr fein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s