Umschlag für Geschenkgutscheine

IMG_3358

Obwohl der Alltag mir nicht immer die nötige Zeit schenkt, kreativ zu sein, musste ich gestern doch noch schnell was basteln (es hat mich einfach in den Fingern gejuckt). Da ich abends Gutscheine zu verschenken hatte, habe ich hurtig einen passenden Umschlag „genäht“. Ok, das Motiv ist etwas „krumm“, da „frei Hand“ ohne Vorlage genäht, aber mir hat’s gefallen.

Anleitung:

IMG_3344Material:
schönes, festes Papier (DIN A4)
Lineal, Schere, Bleistift
Nähgarn in verschiedenen Farben

Die Gutscheine messen und zwei Rechtecke in den passenden Maßen ( + 2 cm bis 2,5 cm Zugabe) aus dem Papier schneiden.
Das Motiv vorzeichnen.

 

IMG_3348Nun das Motiv mit der Nähmaschine aufnähen. Dabei verschiedene Stiche verwenden. Die Fäden abschneiden.

Die beiden Rechtecke aufeinanderlegen und mit 2 Stecknadeln befestigen, damit sie nicht unter der Nähmaschine verrutschen. Mit Zickzackstichen zusammennähen (oben offen lassen).

In der Mitte der Öffnung eine runde Einkerbung schneiden, so lassen die Gutscheine sich besser herausnehmen.

Die Idee, Motive auf Papier zu nähen kann man beliebig ausdehnen für Geschenkpapier, Glückwunschkarten, selbstgebastelte Briefumschläge etc. etc.

Viel Spaß beim Basteln!

 

IMG_3355

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s