Falling in love

IMG_1201Wéi ech dee Stofft vun der japanescher Designerin Etsuko Furuya (Echino) gesinn hunn, wor ech verkaaft. Et wor Léift op den éischte Bléck! Doraus ass dunn mäin Lieblingsakaafskuerf fir dëst Joer ginn.

„Es war Liebe auf den ersten Blick“. Es war nur ein kleiner Rest des wunderschönen Stoffes der japanischen Designerin Etsuko Furuya  (Echino), der mein Herz schneller schlagen ließ. Wegen des tollen Musters kamen eigentlich nur zwei Nähprojekte in Frage: ein Sofakissen oder eine Einkaufstasche. Wie Ihr seht, wurde daraus meine diesjährige Lieblingstragetasche.

Das Nähen geht ganz fix und ist super einfach. Hier (bei  Strich & Faden) habe ich eine tolle Anleitung für Nähanfänger gefunden. Meine Tasche bekam dann noch ein farblich passendes  Innenfutter aus dem Reststück einer Gardine.

Die Tasche habe ich natürlich ganz „Japan-like“ in den Wildkirschblüten fotografiert.

IMG_1211 IMG_1139

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s