Paisley-Tasche

IMG_2989

Das Paisleymuster ist eines meiner Lieblingsmuster. Leider sieht man das Muster in letzter Zeit nicht mehr so oft, es ist im Moment nicht „Trend“. Obwohl, bei Edelmarken wie D&G, Etro oder Burberry kommt es fast jede Saison zu Ehren, im letzten Winter z.B. auf Männernhemden und Accessoires.

Das tropfenähnliche Muster hat seinen Namen von der schottischen Stadt Paisley, im 19. Jhrd.  ein Zentrum der Textilindustrie. Ursprünglich ist es ein persisches Teppichmuster (Boteh-Muster) und die englischen Kolonialherren haben es seinerzeit aus Indien nach England gebracht.IMG_2987Wer mich kennt, der weiß, dass ich Tote Bags mag, diese ganz einfachen Tragetaschen. Sie sind eine fantastische Basis für allerlei Experimente: Färben, Besticken, Bedrucken …. und soooo einfach zu nähen. Außerdem kann man sie herrlich verschenken. Am liebsten mag ich sie jedoch mit Innenfutter, das ist wesentlich stabiler und sieht viel besser aus.

Diese Tasche habe ich aus altem, kräftigen Leinen genäht (eine ganz liebe Freundin hat mir kürzlich ein paar Meter von dem Leinen geschenkt. MERCI Marion!) und mit einem blauen, festen Stoff gefüttert, den ich noch von meinem Großvater habe, der Schneider war. Das Paisleymuster haben ich mit der Schablonentechnik aufgemalt.

Die Anleitung für diese Tasche findet Ihr HIER (⟹ klick).

Das Paisley Tote Bag wandert heute ebenfalls zu Creadienstag, Meertje und TT. Verlinkt auch mit den Juni-Taschen von Schiller’s Platzli („12 Monate – 12 Taschen“) und der Aktion Nix-Plasik von 1,2,3-Nadelei.

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

IMG_2993

TTBildchenNixPlastix12+Taschen+12+MonateVorlage

28 Kommentare zu “Paisley-Tasche

  1. Wunderschön!!! Deine neue Tasche sieht richtig gut aus! Und gelernt habe ich auch noch was. 🙂 Wusste nicht, dass Paisley ursprünglich ein persisches Teppichmuster war. Danke! Liebe Grüße und einen schönen Tag dir… Michaela 🙂

    Gefällt mir

    • Danke Michaela. Das mit dem persischen Ursprung des Musters wusste ich auch nicht, bevor ich mich schlau machte für diesen Post. Bloggen macht eben auch schlau 😉
      Dir auch einen schönen Tag,
      Claudine

      Gefällt mir

  2. Hallo Du!
    Ich liebe Paisleys! an diesem Muster komme ich nur schwer vorbei…
    von daher find ich Deine Tasche natürlich toll, gerade auch, weil auch die Henkel ein wenig vom Muster zeigen.
    Sieht super aus!
    Danke auch für Deinen lieben Kommentar bei mir!
    Liebe Grüße
    Smilla

    Gefällt mir

  3. Da ist ja ein bedruckter Stoff, sehr schön. Die Tasche gefällt mir so gut. Mit einem Innenfutter, den Du aus Stoff von Deinem Großvaters genäht hast, ist sie für dich sicherlich etwas ganz besondereres.
    Ich sehe mir einmal das Schnittmuster an!
    Herzliche Grüße, Cora

    Gefällt mir

    • Das stimmt, es ist schon etwas besonderes, alten Stoff zu benutzen mit Geschichte. Das Bedrucken von Stoff wird so langsam zu einer Lieblingsbeschäftigung. Die Tasche ist übrigens ganz einfach nachzuarbeiten.
      Bis demnächst 🙂
      Claudine

      Gefällt mir

  4. Deine Tasche gefällt mir sehr gut! Auch ich mag Paisley sehr gerne.
    Und danke für deinen netten Kommentar in meinem Nähblog 🙂
    Deine Makro-Fotos sind übrigens absolut toll, ich bin ganz begeistert von den Fotos der Kohlmeisen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s